Förderklasse


  • Hilf mir, es selbst zu tun (Maria Montessori)

Was ist eine Grundschulförderklasse?

Die Grundschulförderklasse ist eine öffentliche Einrichtung und an die Grundschule angegliedert. Die Kinder werden in einer Gruppe von einer pädagogischen Fachkraft sowie stundenweise von Lehrkräften der Grundschule betreut.

Welche Kinder kommen zu uns?

Kinder, die noch etwas Zeit für Ihre persönliche Entwicklung brauchen, weil sie z.B. aus gesundheitlichen oder sozialen Gründen noch Nachholbedarf haben.

Wie kommen die Kinder zu uns?

Über die Erzieherin des Kindergartens und die Kooperationslehrer/innen, aber auch über den Kinderarzt oder die Frühberatungsstelle können Sie Kontakt mit uns aufnehmen. Selbstverständlich stehen wir Ihnen zu einem Gespräch und zum Kennenlernen der Einrichtung zur Verfügung.

Verantwortlich für die Aufnahmeempfehlung ist die jeweilig zuständige Grundschule.

Der Schulleiter dieser Grundschule meldet Ihr Kind bei uns an.

Ziele unserer Arbeit mit dem Kind

√ Selbstvertrauen finden

√ Selbständig werden

√ Soziales Miteinander

√ Sprachförderung

√ Sensibilisierung aller Sinne

√ Verbesserung der Motorik

Was wollen wir?

Ziel unserer Einrichtung ist eine ganzheitliche, auf das einzelne Kind abgestimmte Förderung.

Ausgangspunkt ist die jeweilige persönliche Situation in Zusammenarbeit mit den Eltern.

Es ist nicht die Aufgabe der Grundschulförderklasse den Unterrichtsstoff der ersten Grundschulklasse vorwegzunehmen, sondern vielmehr erfährt jedes Kind durch gezielte Förderung und freies Spiel die Weiterentwicklung seiner Fähigkeiten und Fertigkeiten. Das Kind wird in diesem Schuljahr auf die Regelschule vorbereitet.

Unsere Rahmenbedingungen

► Eine Gruppe mit höchstens 16 Kindern

► Fester Stundenplan

► Ferien, wie in der Regelschule

► Der Besuch ist kostenlos und freiwillig

Die Kinder werden nach einem festgelegten Stundenplan 18 bis 22 Stunden in der Woche betreut. Dabei erfolgt neben der Arbeit in der Gesamtgruppe auch Kleingruppenarbeit und Einzelförderung, so dass auf die persönlichen Bedürfnisse jeden Kindes eingegangen werden kann.

Durch ein reichhaltiges und vielfältiges Spiel- und Lernangebot werden die Kinder in ihrer Gesamtpersönlichkeit gefördert, um so den Anforderungen der Grundschule gewachsen zu sein.

Die Grundschulförderklasse arbeitet eng mit der Grundschule zusammen, an der sie untergebracht ist. So lernen die Schüler den Schulalltag und dessen Rahmen kennen.

Zusammenarbeit mit den Eltern

Der enge Kontakt zwischen Elternhaus und Grundschulförderklasse dient der gegenseitigen Information und Beratung.

Die Eltern werden regelmäßig über die Entwicklungsfortschritte informiert.

  • „Das Jahr in der Grundschulförderklasse war das Beste, was unser Kind erleben konnte. Diese optimale Schulvorbereitung sollte für jedes Kind zur Pflicht werden.“ (Elternzitat)

[PDF] – Download Faltblatt 1 der Förderklasse

Download Faltblatt 2 der Förderklasse

So erreichen Sie uns:

Frau Wittmann
Grundschulförderklasse
07392/96390-16