Förderverein ermöglicht Schülervorstellung

Eingestellt am Montag 8. Mai 2023

„Der kleine Prinz“ von A. de Saint-Exupery

In den letzten Schuljahren waren Vorspiel-, Aufführungs- und Konzertbesuche leider viel zu selten möglich. Umso schöner ist es, dass die Musikschule Gregorianum mit dem Kirchen- und Projektchor St. Petrus und Paulus unseren Schülerinnen und Schülern eine Schülervorstellung organisieren konnte.
Schon beim Betreten der Marienkirche beeindruckte der Blick auf den großen Chor und das Kammerorchester. Die Musiker hatten sich bereits im Altarraum der Kirche aufgestellt. Der große Chor wurde eigens für die Aufführung aus den Erwachsenen Chören und dem Kinderchor der Musikschule Gregorianum (Leitung Fr. Werner) zusammengestellt. Das Zusammenspiel von den kindlich, klaren Stimmen und den gefestigten Stimmen passte hervorragend zum Text- und Liedgut des Stückes. Frau DKM Naho Kobayashi komponierte die Musik zum bekannten Text von A. de Saint-Exupery und übernahm auch die Gesamtleitung der Aufführung.

Wie gut Text, Musik, Gesang und Bild harmonierten, zeigte das junge Schülerpublikum, indem die Aufmerksamkeit in der über 60-minütigen Vorstellungsdauer nicht verloren ging. Alle sprechenden Rollen wurden durch ausdrucksstarke Sprecher/innen aus den Reihen des Chores besetzt.

Unterstützt wurde der Text auch durch Bilder, welche an einer Leinwand gezeigt wurden. Die Lieder, welche bestimmte Inhalte und Gefühle mancher Schlüsselszenen nochmals betonten, wurden mit großer Hingabe vorgetragen. Durch die Stimmigkeit von Liedtext, Melodie und Ausdruck der Sänger/innen konnten beim Publikum viele Emotionen erzeugt werden

Für alle Anwesenden war es an diesem Samstagvormittag ein ganz besonderer und eindrücklicher Start ins Wochenende.

Unser Dank gilt allen mitwirkenden Akteuren und dem Förderverein unserer Schule für die finanzielle Unterstützung.

Artikel von Frau Bachmann

Neue Spiele – Bewegung und Spaß in der Pause

Eingestellt am Samstag 29. April 2023

Unsere Schule hat erneut zwei „Sterne für Schulen“ als Auszeichnung erhalten: Für Bewegung und Gewaltprävention. Das von dort erhaltene Preisgeld wurde sogleich wieder für die Prävention eingesetzt: Es gibt neue Spielgeräte für die große Pause.

Ab sofort können die Schülerinnen und Schüler bei Hula-Hoop, Gummitwist, Schweifbällen und Co. ihre Geschicklichkeit beweisen, sind in Bewegung und haben ein sinnvolles Beschäftigungsangebot.

Artikel von Frau Conde

Wir machen die Stadt sauber

Eingestellt am Sonntag 23. April 2023

Am 28. März schnappten sich die Viertklässlerinnen und Viertklässler Warnwesten, Zwickzangen und Müllbeutel und begaben sich auf die Mission, die Stadt im Zuge der „Stadtputzete“ vom Müll zu befreien.

Jede Klasse übernahm ein anderes Gebiet rund um die Schule und mit viel Eifer und Genauigkeit gingen die Kinder ihre Aufgabe an.

Am Anfang waren Zigarettenkippen noch recht interessant aufzusammeln. Als man jedoch bemerkte, wie viele davon auf den Gehwegen rumlagen, schwand das Interesse, was nicht bedeutete, dass man sie einfach liegen ließ. Doch nun wollten die Schülerinnen und Schüler möglichst große Gegenstände finden, damit der Müllsack bis oben hin voll wird. Das schaffte zwar keine Gruppe, aber es wurde dennoch sehr viel Müll eingesammelt und von dem ein oder anderen Passanten mit Lob honoriert.

Nach der Ankunft an der Schule bekamen alle noch ein Getränk und eine Brezel für ihre geleistete Arbeit.

Rollstuhlbasketball-Projekt von ratiopharm Ulm

Eingestellt am Mittwoch 29. März 2023

Am 07. und 15. Februar 2023 durften alle Viertklässler am Rollstuhlbasketball-Projekt von ratiopharm Ulm teilnehmen.

Jede Klasse bekam eine klasseninterne Trainingseinheit von 90 Minuten. Die Trainingseinheit wurde von Astrid Bick und ihren Helfern geleitet.

Leider konnte in diesem Jahr Dagmar van Hinte (holländische Nationalspielerin) kurzfristig nicht mehr dabei sein, da sie im Januar nach Bamberg gewechselt war.

Im Voraus war es für manche Schüler schwer vorstellbar, wie man Rollstuhlfahren und Basketballspielen vereinbaren kann. Kaum in der Halle und mit den ersten Fahrversuchen im Rollstuhl war das Eis schnell gebrochen.

Mit viel Begeisterung und Freude für ihren Sport brachte Astrid Bick den Schülern in vielfältigen kleinen Übungen die Grundlagen des Rollstuhlbasketballs bei.

Von Übung zu Übung gelang es den Kindern zunehmend gut gleichzeitig mit dem Rollstuhl zu fahren und die Basketball-Übungen auszuführen. Im Staffelspiel mussten die Schüler ihr Können im Slalomfahren zeigen.

Die letzte Übung vor dem Abschluss-Spiel war den Korbwurf zu erlernen. Gar nicht so einfach. Doch die Begeisterung war bei allen groß, wie gut es zunehmend gelang den Korb zu treffen.

Im abschließenden Basketball-Spiel konnten die Kinder das Gelernte anwenden. Die Stimmung war bei allen Klassen ausgelassen. Jeder getroffene Korb wurde bejubelt und spiegelte die Freude der Kinder an dieser Aktion wider.

Ziel der Aktion von ratiopharm Ulm war es den Kindern das Thema Inklusion näher zu bringen und diese am Beispiel Rollstuhl-Basketball für Menschen mit Handicap zu sensibilisieren.  Dass dies gelungen war, zeigte die Freude und Begeisterung der Kinder und Aussagen wie diese: „Ich habe irgendwann gar nicht mehr gemerkt, dass ich im Rollstuhl Basketball spiele. Irgendwann hat sich das ganz normal angefühlt.“

Artikel von Frau Hollandt

Bei Experten experimentieren

Eingestellt am Sonntag 26. März 2023

In diesem Schuljahr hatten die vierten Klassen unserer Schule nach der Coronapandemie wieder einmal die Chance, im Mach-mit-Labor der Kilian-von-Steiner Schule chemische Experimente durchzuführen.

Dabei wurden sie von ehemaligen Lehrern der Schule angeleitet und zusätzlich von Schüler:innen vor Ort unterstützt.

Im Riech-, Farb- und Säurelabor durften die Viertklässler, mit Kittel und Schutzbrille ausgestattet, viele verschiedene Versuche durchführen. So stellten sie beispielsweise ein eigenes Parfüm her, lösten einen Mordfall anhand der Bestandteile von Tinte und lernten die Effekte von Kohlendioxid kennen.

Den Kindern bereitete der Tag im Mach-mit-Labor sehr viel Spaß. Besonders toll war es, dass sie eine eigene Experimentierbox mit nach Hause nehmen durften.

Vielen Dank an die Organisatoren des Projekts, dass immer alles so gut geklappt hat!

Die Piraten sind los

Eingestellt am Montag 6. März 2023

In der Faschingszeit verwandelte sich die Herrenmahdhalle in eine Piratenlandschaft für die Klassen 1b und 1c.

Verkleidet als Piraten stürmten die Kinder das Piratenschiff in Form von Kästen und Bänken, ruderten mit einem Floss übers Wasser und balancierten über die Schiffsblanken. Sie hangelten sich über wackelige Hängebrücken und schwangen an langen Tauen übers Meer.

Zum Schluss tanzten die vielen Piraten zusammen noch ihren Piratentanz und entdeckten eine Schatzkiste gefüllt mit schokoladigen Goldtalern.

Mit einem großen Piraten-Jubel stürmten die Kinder in die Schule zurück. 

Artikel von Frau Laupheimer

Ha no – du Waidag

Eingestellt am Sonntag 19. Februar 2023

Nach einer langen Pause wurden die Schülerinnen und Schüler dieses Jahr am letzten Schultag vor den Fasnetsferien wieder von den Narren befreit.

Mit viel Spannung erwarteten die Kinder die Waidäg, Schlosshexen und Laubach Goischder, um sich durch das Aufsagen von Narrensprüchen ein paar Süßigkeiten zu ergattern. Frau Bachmann sorgte mit musikalischer und tänzerischer Animation für zusätzlich Unterhaltung.

Dann wurde die kommissarische Schulleitung Frau Reichart „abgesetzt“, der Fuhrmann schwang seine Karbatsche 50-mal und am Schluss freuten sich die Schülerinnen und Schüler lautstark auf eine Woche freie Tage.

Referendarin als Klassenlehrerin

Eingestellt am Donnerstag 16. Februar 2023

Bereits seit einem Jahr bestreitet Frau Völk als Referendarin ihren Vorbereitungsdienst an unserer Schule. Seit Anfang des Schuljahres ist sie zudem in einer Klassenlehrerfunktion bei uns tätig.

Ihre ersten Prüfungen hat Frau Völk erfolgreich hinter sich gebracht. Nun warten nach den Ferien noch zwei Lehrproben als praktische Prüfungsteile, inklusive Kolloquium, auf sie.

Wir wünschen Frau Völk dafür viel Erfolg!

Einschulungsfeier Schuljahr 2023/24

Eingestellt am Mittwoch 15. Februar 2023

Die Einschulungsfeier für die zukünftigen Erstklässler findet am Freitag, 15. September 2023 statt.

Über 70-mal Weihnachtsfreude verschenkt

Eingestellt am Sonntag 12. Februar 2023

Von den 340.275 Kartons, die in Deutschland im Rahmen der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ gesammelt wurden, stammen über 70 aus der Anna-von-Freyberg Grundschule! Dies bedeutete für über 70 notleidende Kinder in Osteuropa ein unvergesslicher Freudenmoment an Weihnachten.

Herzlichen Dank an alle, die sich durch ihre Spende an der Aktion beteiligt haben!

Es wird spannend, ob wir diese Zahl 2023 noch toppen können.

Artikel von Frau Seeland