Seilspring-Projekt „Skipping Hearts“

Eingestellt am Sonntag 22. Mai 2022

Am 17. Mai 2022 durfte die Klasse 3c am Seilspring-Projekt „Skipping Hearts“ teilnehmen. Dies ist ein von der deutschen Herzstiftung finanziertes Projekt, welches die Kinder in ihrem natürlichen Bewegungsdrang fördert.

In einem 90-minütigen Workshop vermittelte die Leiterin Frau Römhild den Kindern die Grundtechniken des Rope Skippings.

Nach einem gemeinsamen Aufwärmen auf Musik konnte es richtig losgehen. In kürzester Zeit erlernten die Kinder verschiedene Sprungvariationen. Die Schülerinnen und Schüler hatten viel Spaß dabei, auch wenn dem einen oder anderen der Schweiß auf der Stirn stand.

Besonders groß war der Spaß in Dreiergruppen zu springen und dabei auch noch gleichzeitig ein kleines Kunststück mit dem Seil zu zeigen. Den Abschluss bildete das Rennen durch ein Langseil, welches von Frau Römhild und Frau Hollandt geschwungen wurde. Gar nicht so einfach – aber mit ein wenig Übung klappt auch dies.

Zum Schluss wurden alle erlernten Seilsprungelemente zu einer Choreographie zusammengefügt.

Einem Auftritt vor den Eltern stand nun nichts mehr im Wege. Der Applaus der Eltern war den Kindern sicher und sichtlich stolz nahmen die Kinder diesen verdienten Applaus entgegen.

Artikel von Frau Hollandt

Wanderung zum Hühnerhof

Eingestellt am Dienstag 10. Mai 2022

Die Klasse 2b konnte am 3. Mai die (ursprünglich für Klasse 1 geplante) Wanderung zu Dilgers Hühnerhof in Baustetten nachholen.

Auch hier gelten Hygienevorschriften: Nur mit Überschuhen durften wir in den Vorraum zum Hühnerstall.

Mutige Schüler und zutrauliche Hühner konnten persönlichen Kontakt aufnehmen. Es war sehr interessant für die Zweitklässler, selbst die Eier aus der Legestraße zu bergen und mit zu erleben, wie diese gestempelt, gewogen und sortiert werden.

Herr Dilger war so nett, persönlich all unsere Fragen zu beantworten. (u.a. „Wieso bleibt ein Huhn alleine draußen?“ „Gibt es einen Gockelhahn?“)

Und dann gab es auch noch für alle super leckere, frisch gebackene Waffeln aus den Eiern der glücklichen Hühner.

Vielen Dank, Herr Dilger! Das war toll!

Artikel von Frau Hartelt

Rollstuhlbasketball-Projekt von ratiopharm Ulm

Eingestellt am Samstag 7. Mai 2022

Am 14. und 15. März 2022 durften alle Viertklässler am Rollstuhlbasketball-Projekt von ratiopharm Ulm teilnehmen. Jede Klasse bekam eine klasseninterne Trainingseinheit von 90 Minuten. Die Trainingseinheit wurde von Astrid Bick und Dagmar van Hinte geleitet.

Dagmar van Hinte spielt selbst Rollstuhlbasketball und ist seit mehreren Jahren erfolgreich in der niederländischen Nationalmannschaft aktiv. Momentan trainiert sie in Ulm und spielt auch dort beruflich Rollstuhlbasketball.

Im Voraus war es für manche Schüler schwer vorstellbar, wie man Rollstuhlfahren und Basketballspielen vereinen kann. Kaum in der Halle und mit den ersten Fahrversuchen im Rollstuhl war das Eis aber schnell gebrochen.

Mit viel Begeisterung und Freude für ihren Sport brachte Dagmar van Hinte den Schülern in vielfältigen kleinen Übungen die Grundlagen des Rollstuhlbasketballs bei. Von Übung zu Übung gelang es den Kindern zunehmend besser gleichzeitig mit dem Rollstuhl zu fahren und die Basketballübungen auszuführen.

Im Staffelspiel mussten die Schüler ihr Können im Slalomfahren zeigen. Die letzte Übung vor dem Abschlussspiel war den Korbwurf zu erlernen. Gar nicht so einfach. Doch die Begeisterung war bei allen groß, wie gut es zunehmend gelang den Korb zu treffen.

Im abschließenden Basketballspiel konnten die Kinder das Gelernte anwenden. Die Stimmung war bei allen Klassen ausgelassen. Jeder getroffene Korb wurde bejubelt und spiegelte die Freude der Kinder an dieser Aktion wider.

In einer abschließenden Fragerunde durften die Schüler die niederländische Nationalspielerin alles fragen, was sie noch wissen wollten. Mit viel Humor gab Damar van Hinte den Kindern Auskunft über ihren Sport und kleine Einblicke in Privates.

Zum Abschluss erhielten die Kinder von Astrid Bick ein orangenes Schlampermäppchen – ganz in der Farbe von ratiopharm Ulm. Dieses ließen sich die Kinder gerne von Dagmar van Hinte signieren.

Ziel der Aktion von ratiopharm Ulm war es den Kindern das Thema Inklusion näher zu bringen und diese am Beispiel Rollstuhl-Basketball für Menschen mit Handicap zu sensibilisieren. 

Dass dies gelungen war, zeigte die Freude und Begeisterung der Kinder und Aussagen wie: „Ich habe irgendwann gar nicht mehr gemerkt, dass ich im Rollstuhl Basketball spiele. Irgendwann hat sich das ganz normal angefühlt.“

Artikel von Frau Hollandt

Zweitklässler im Erste-Hilfe-Kurs

Eingestellt am Dienstag 3. Mai 2022

Am Dienstag, 26. April und Mittwoch, 27. April 2022 durften alle Zweitklässler unserer Schule an einem Erste-Hilfe-Kurs für Kinder teilnehmen. Frau Dr. Julia Gauß konnte ein Team aus ehrenamtlichen Notärztinnen und Notärzten gewinnen, welche auf spielerische und kindgerechte Art unseren Schülerinnen und Schülern der zweiten Klassen Grundlagen der Ersten Hilfe vermittelten.

Dafür kamen die Teams an den Schulvormittagen für jeweils zwei Schulstunden in jede zweite Klasse.

Zu Beginn sollten die Kinder auf einem Bild Situationen und Personen erkennen, die eine Erste Hilfe benötigen könnten. Der Beginn einer Rettungskette wurde besprochen und auch das richtige Absetzen eines Notrufes geübt. Die Kinder lernten eine kleine Schnittwunde mit Hilfe eines Pflasters fachgerecht zu versorgen. Anschließend wurde dann in Partnerarbeit sogar noch allen Schüler/innen ein Verband angelegt. Auch die Rettungsdecke wurde gezeigt, erklärt und ausprobiert. Abschließend wurde über bewusstlose Personen gesprochen, die stabile Seitenlage demonstriert und ausprobiert.

Zum Schluss bekamen alle eine Teilnehmerurkunde für dieses Juniorhelfer-Programm. Die Kinder waren sich einig, dass es wichtig ist anderen zu helfen und auch, dass es sehr interessant und spannend ist diese Hilfe zu üben.

Dieser Kurs konnte für alle Kinder, durch die finanzielle Unterstützung der Lions Laupheim, kostenlos durchgeführt werden. Herzlichen Dank!

Artikel von Frau Bachmann

Lust auf ein FSJ?

Eingestellt am Donnerstag 28. April 2022

Unsere Schule bietet ab nächstem Schuljahr die Möglichkeit, ein Freiwilliges Soziales Jahr zu absolvieren. Hier geht es zur Stellenausschreibung:

https://anmelden.freiwilligendienste-kultur-bildung.de/detail/12377

Stadtputzete

Eingestellt am Freitag 22. April 2022

Am Donnerstag, den 07.04.2022 beteiligten sich die vierten Klassen an der Stadtputzete.

Bei windigem Wetter sammelten die Kinder in der Rabenstraße Müll auf und fanden dabei z.B. alte Zeitungen, Süßigkeitenverpackungen, Zigaretten und auch eine Styroporverpackung. Die Schüler und Schülerinnen beteiligten sich mit Begeisterung an der Aktion und wurden anschließend mit einer Brezel und einem Getränk belohnt.

Artikel von Frau Lichtensteiger

Frohe Ostern!

Eingestellt am Donnerstag 14. April 2022

Spiel, Spaß und Freude mit dem Laupheimer Spielmobil

Eingestellt am Mittwoch 30. März 2022

Am Donnerstag 24. und Freitag 25. März waren Mitarbeiter der offenen Kinder- und Jugendarbeit in Laupheim bei uns an der Schule. Im Pausenhof konnten die Kinder während der Pausen und der Zeit dazwischen die verschiedenen Spielgeräte nutzen. Es war viel geboten: Von einer Rollenrutsche mit Kisten, Stelzen, vielen Geschicklichkeitsspielen bis hin zu einer Seifenblasenmaschine. Zusätzlich gab es in den großen Pausen gemeinsames Tanzen mit Animation. Die Kinder waren begeistert: „Das war eine der besten Pausen!“.

Vielen Dank den Mitarbeitern, die diese Spieltage ermöglicht haben! Wir hoffen, diese Aktion bald wieder durchführen zu können!

Artikel von Tanja Conde, Schulsozialarbeit

Informationen für Eltern von zukünftigen Erstklässlern

Eingestellt am Freitag 18. Februar 2022

Informationen als pdf-Datei

Frau Reichart kehrt aus Elternzeit zurück

Eingestellt am Mittwoch 16. Februar 2022

Nach einem Jahr in Elternzeit nahm Frau Reichart Anfang Februar ihre Stelle als Konrektorin wieder ein.

Wir bedanken uns bei Frau Beck für ihren Einsatz als kommissarische Konrektorin!